[Lesenswert] Andreas Gebhardt – 3D-Drucken: Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM)

978-3-446-44238-2_21481911383-41

Format | Umfang: Fester Einband | 200 Seiten
Verlag: Hanser Fachbuch
Erscheinungstermin: Oktober 2014

ISBN: 978-3-446-43698-5
Preis: € (D) 39,99 *
* inklusive kostenlosem E-Book

Direkt bestellen: Verlag
Hier geht’s lang zur Leseprobe

Andreas Gebhardts Veröffentlichung Generative Fertigungsver-fahren: Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping – Tooling – Produktion erschien im letzten Jahr in der vierten, vollkommen überarbeiteten Auflage. Keine Überraschung also, dass auch sein neuer Titel große Erwartungen weckt. Im Oktober 2014 veröffentlichte der Dr.-Ing. im Hanser Fachverlag den Titel 3D-Drucken: Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM). Wir haben uns das Buch für euch näher angeschaut.

Obwohl der Titel nur knappe 200 Seiten umfasst, versteckt sich darin geballtes Fachwissen. Bereits auf den ersten Blick wird deutlich, dass der Autor einen bestimmten Wissensstand des Lesers voraussetzt. Daher ist das Fachbuch weniger für Hobbykonstrukteure und Laien geeignet, sondern richtet sich vielmehr an Studenten, Praktiker oder Fortgeschrittene, die sich einen besonderen Einblick in die industrielle Praxis wünschen. Unterstrichen wird dieser Eindruck von der sehr lehrbuchartigen Sprache sowie den zahlreichen Schemata, die immer wieder zur besseren Veranschaulichung eingefügt wurden.

Der Titel gliedert sich insgesamt in fünf größere Themengebiete:

  1. Grundbegriffe, Definitionen und Anwendungen
  2. Schichtbauverfahren
  3. Anwendungen
  4. Additive Manufacturing, Konstruktion und Strategien
  5. Materialien, Entwurf und Qualitätsaspekte für additive Herstellungsverfahren

Jedes Kapitel beginnt mit einer thematischen Einordnung und endet mit einer Schlussfolgerung. Zusätzlich bietet Andreas Gebhardt durch das Besprechen gezielter Fragen eine intensive Zusammenfassung der Materie. Letzteres dürfte besonders für Studenten von großem Interesse sein, da der Frage-Antwort-Teil durchaus an den Klausurstil erinnert. Ein zusätzliches Glossar mit Abkürzungen und Begriffen sorgt dafür, dass beim Lesen keinerlei Verständnisprobleme auftreten. Das im Preis enthaltene E-Book erweist sich in diesem Fall als besonders hilfreich, denn statt bei Verständnisproblemen immer wieder an die richtige Stelle zu blättern, reicht hier ein kurzer Klick, um mögliche Fragen mithilfe des Glossars zu beseitigen. Darüber hinaus bietet es die zahlreichen Schwarz-Weiß-Abbildungen des gedruckten Titels noch einmal in Farbe.

Fazit: 3D-Drucken: Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM) ist hervorragend als Lehrbuch oder für Praktiker geeignet. Heimanwender, die sich gerade erst in die Materie einlesen, sollten an dieser Stelle zu leicht verständlicherer Literatur greifen.